Reinhold Koeppel
 1887  - 1950

1905/06       Ausbildung zum Kunsthändler in Dresden
1906            Klettertouren in der Sächsischen Schweiz; Fußwanderungen 
                    (Tatra, Beskiden, Budapest; Wien, Prag; erstmals in Waldhäuser)
1907/08       Erwerb des alten Schulhauses in Waldhäuser; Beginn als Maler;
                    Im Winter u.a. als Kunsthändler in Freiburg tätig
1911            Winter in Paris; Aufnahme in die Union des Beaux Arts et des Lettres
1912-1914   Ausstellungen in Passau, Mannheim, Dresden
1915-1919   Kriegsfreiwilliger (Polen, Russlang); zuerst Kriegsmaler, dann Flieger;
                    Ausbildung zum Fluglehrer (dreimaliger Absturz)
1920            Heirat mit Hanne Möslinger;
                    in Waldhäuser: Bemühungen um Verbesserungen der Infrastruktur
1922            Alfred Kubin  erstmals in Waldhäuser
1927            Reise nach Frankreich und Korsika; Zusammentreffen mit Carossa
ab 1930/31  nach ärztlicher Verordnung ca. 15 Jahre Malpause
ab 1934       Winter in München, Sommer in Waldhäuser
seit 1942      ständiger Aufenthalt in Waldhäuser
ab 1945       Wiederaufnahme des Malens
1946            Gründung der Donau-Wald-Gruppe


Hausbau

Lithographie, 25,5/27,5 cm;
in der Platte signiert

Koeppel