Alwin Stützer
1889 - 1974

Lehre als Textilgrosshändler

1913-1945:    München (Autodidakt)
1914-1918 :   Kriegsdienst
1921:             erste Bilder, die als "Leistung" anzusprechen sind
1922:             Mitglied der Münchner Künstlergenossenschaft
1923:             Ausstellung einer ersten Arbeit im Glaspalast
1933:             Arbeiten im Röhricht-Museum New York
1935:             Arbeiten in der Akademie Berlin
1939-1945:    Kriegsmaler
ab 1945:        Neuburg a. Inn
1945-1947:    Berufsverbot
1949:             Neubeginn, Aussteller im Münchener "Haus der Kunst “
1951:             Aufnahme in die Donau-Wald-Gruppe
1969:             Ostbayerischer Kulturpreis

Stützer - Selbstporträt  I

Alwin Stützer
1889 - 1974

Stützer Selbst neu

Selbstporträt

Aquarell; 56/38 cm; signiert

Stützer Rück neu

Rückseite: Blumenstilleben

 Aquarell; 56/38 cm